Your Cart

Entdecke über 70 Trails schweizweit!

Falera: 8 Fun-Facts, die du noch nicht kanntest!

Hast du Lust auf eine Reise voller Abenteuer und Entdeckungen? Dann besuche Falera, ein malerisches Dorf im Kanton Graubünden! In dieser charmanten Gemeinde warten nicht nur atemberaubende Landschaften und gelebte Traditionen auf dich, sondern auch eine Vielzahl von Fun-Facts, die dich erstaunen werden.

Wusstest du zum Beispiel, dass Falera die grösste Megalithische Kultstätte der Schweiz steht? Oder dass das Zentrum des Dorfes bis heute weitestgehend autofrei ist?

Lass dich von Falera verzaubern und entdecke die unzähligen Facetten dieses einzigartigen Dorfes!

In diesem Blogpost lüften wir die Geheimnisse von Falera und präsentieren dir 8 spannende Fun-Facts, die du wahrscheinlich noch nicht kanntest.

Bist du bereit für eine Reise voller Überraschungen? Dann tauche ein in die Welt von Falera!

iStock 1461583177 Copy

Fun-Facts über Falera, die du noch nicht wusstest!

1. Falera ist ein autofreier Ort.

Dies sorgt für eine ruhige und entspannte Atmosphäre im Dorf und lädt zum Entschleunigen ein. Das Dorf darf nur mit einer Bewilligung befahren werden. Wer diese nicht hat, muss das Auto auf einem grossen Parkplatz beim Dorfeingang parkieren.

2. Falera hat das grösste öffentlich zugängliche Observatorium in der Schweiz.

Die Sternwarte Mirasteilas ist eine Sternwarte in Falera in der Surselva im Schweizer Kanton Graubünden. Sie ist mit einem 90-Zentimeter-Spiegelteleskop ausgerüstet und damit das grösste öffentlich zugängliche Observatorium in der Schweiz.

3. In Falera steht die grösste Megalithische Kultstätte der Schweiz.

Der Parc la Mutta ist eine in der Mittleren Bronzezeit erschaffene Steinreihe bei Falera in der Surselva im schweizerischen Kanton Graubünden. Sie ist mit ihren gut 400 m Länge und 36 Menhiren die grösste Anlage ihrer Art in der Schweiz.

4. Falera ist wohl seit der mittleren Bronzezeit ununterbrochen bewohnt.

Der Dorfname und auch viele Flurnamen stammen aus der vorrömischen Zeit. Diese lassen darauf schliessen, dass Falera seit der mittleren Bronzezeit ununterbrochen bewohnt ist.

5. Die Siedlung Falera brannte in der Zeit vor Christus dreimal vollständig ab und wurde wieder aufgebaut.

Ausgrabungen auf dem Hügel haben gezeigt, dass dieser während ca. von 1400 bis 400 Jahren vor Christus besiedelt war. Während dieser Zeitperiode brannte die Siedlung dreimal komplett ab und wurde dann wieder aufgebaut.

6. Falera ist ein Dorf mit gelebter Tradition.

Zahlreiche Brauchtümer und Feste werden im Laufe des Jahres gefeiert und zeugen von der gelebten Tradition in Falera.

7. Falera ist ein Ort mit Herzlichkeit und Gastfreundschaft.

Die Einwohner von Falera sind bekannt für ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft und sorgen dafür, dass sich Gäste in Falera willkommen und wohlfühlen.

8. Falera ist ein ideales Ziel für Familien.

Im Sommer gibt es in Falera ein abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten für Kinder, darunter ein Spielplatz, ein Minigolfplatz und ein Erlebnisbad.

Über Falera

iStock 1126414102 Copy

Falera ist eine malerische Gemeinde im Kanton Graubünden in der Schweiz. Sie liegt im Vorderrheintal, am Fusse des Piz Mundaun (2615 m ü. M.). Mit ihren rund 650 Einwohnern ist Falera ein idyllisches Dorf, das seinen Charme bewahrt hat.

Einwohner: Falera hat ca. 650 Einwohner, die hauptsächlich von der Landwirtschaft, dem Tourismus und dem Handwerk leben.

Sprache: Die Hauptsprache in Falera ist Rätoromanisch. Daneben wird auch Deutsch gesprochen.

Sehenswürdigkeiten: Zu den Sehenswürdigkeiten von Falera gehören die Sternwarte Mirasteilas, der Parc la Mutta und die Katholische Kirche St. Remigius.

Aktivitäten: Falera ist ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Fans. Das Dorf bietet ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten, darunter:

  • Wandern: Ein gut ausgebautes Netz von Wanderwegen lädt zu Erkundungstouren in der herrlichen Bergwelt ein.
  • Wintersport: Im Winter locken die Skipisten und Langlaufloipen der Umgebung.
  • Radfahren: Falera ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren auf den gut ausgebauten Radwegen im Tal.
  • Mountainbiken: Anspruchsvolle Mountainbiketouren führen durch die Wälder und Berge der Umgebung.
  • Reiten: In Falera gibt es mehrere Reitmöglichkeiten.
  • Angeln: Im Vorderrhein und den umliegenden Seen kann man Forellen und andere Fische angeln.

Anreise: Falera ist mit dem Auto, dem Bus und der Bahn erreichbar.

Bonus-Tipp: Falera mit Foxtrail entdecken

Foxtrail TruccasTschiel FlimsLaaxFalera Sommer 2

Entdecke Falera auf eine neue und interaktive Weise mit Foxtrail! Diese einzigartige Schnitzeljagd führt dich durch die malerische Gemeinde und ihre Umgebung, während du Rätsel löst und Hinweise entschlüsselst.

So funktioniert’s:

  • Startpunkt: Begib dich zum festgelegten Startpunkt in Falera und hole deine Unterlagen und ersten Hinweise ab.
  • Rätsel lösen: Knacke verschiedene Rätsel, die dich zu versteckten Botschaften, ungewöhnlichen Orten und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in Falera führen.
  • Teamerlebnis: Arbeite im Team zusammen, um die Aufgaben zu lösen und die nächste Station zu finden.

Foxtrail bietet:

  • Entdecken: Erkunde Falera abseits der üblichen Touristenpfade und entdecke verborgene Ecken und besondere Orte.
  • Lernen: Erfahre interessante Fakten über die Geschichte und Kultur der Gemeinde.
  • Spass: Erlebe ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Abenteuer mit Freunden, Familie oder Kollegen.

Foxtrail – die perfekte Mischung aus Abenteuer, Kultur und Spass!

Unsere Empfehlung
Foxtrail TruccasTschiel
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Weitere Beiträge

Magazin
Laura

Foxtrail mit dem Verein

Foxtrail bietet mehr als nur eine einfache Schnitzeljagd. Es ist eine interaktive Erfahrung, die die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dazu herausfordert, knifflige Rätsel zu lösen, um

Weiterlesen →