Your Cart

Entdecke über 70 Trails schweizweit!

FAQs - Foxtrail als Privatanlass

Foxtrail als Privatanlass für Gruppen bis 25 Personen

Allgemeine Fragen zu Foxtrail

Foxtrail ist ein Outdoor Abenteuer mit über 60 Foxtrails in der ganzen Schweiz. Dabei verfolgen die Teilnehmenden die Fährte unseres Fuchses anhand von Spuren, Hinweisen und Rätseln. Gespielt wird zu Fuss, im eigenen Tempo und manchmal wird ein öffentliches Verkehrsmittel genutzt, dessen Kosten im Foxtrail Ticket inkludiert sind.

Die Fährte besteht aus kniffligen Aufgaben, geheimen Botschaften und versteckten Spuren, die gelöst und verfolgt werden müssen, um zum nächsten Posten zu gelangen.

Dabei werden teils bekannte Sehenswürdigkeiten und sicher auch kaum bekannte Gassen oder Plätze entdeckt. Wir sind bestrebt unsere Routen so zu planen, dass es für Einheimische, welche Ihre Stadt bereits gut kennen, wie auch für auswärtige Teilnehmer möglichst spannend und abwechslungsreich ist.

Foxtrail ist ein idealer Anlass für Freunde oder einen Betriebs-, Firmen- oder Familienausflug.

Gestartet wird selbständig am Startort des jeweiligen Foxtrails und in Teams von 2-8 Personen. Ausgerüstet mit Startunterlagen, Stift, Tickets und einem Mobiltelefon begibt man sich auf Spurensuche. Teamwork ist gefragt, wenn es darum geht, die verzwickten Hinweise zu lösen und nächsten Posten zu finden.

Foxtrail soll spannend und verblüffend sein, Abwechslung bieten und Spass machen. Jeder Trail ist einzigartig und die Posten sind immer wieder anders gestaltet. Von der witzigen Postentafel, die auf/unter einem interessanten Gebäude angebracht ist bis hin zu verspielten Einrichtungen oder technischen Unikaten ist alles dabei – es ist für reichlich Abwechslung gesorgt.

Jede Gruppe muss unbedingt die ausgedruckte Reservationsbestätigung mit aufgedrucktem QR-Code, die Startunterlagen, Stift und ein Handy pro Team mitnehmen. Die Tickets werden entweder direkt bei der Buchung online oder am Startort vor Ort bezahlt. Die Bestätigung übrigens aufbewahren, da diese unterwegs im Spiel gebraucht wird. Im Winterhalbjahr ist bei späteren Startzeiten eine Taschenlampe pro Team hilfreich.

Foxtrail kann problemlos bei jedem Wetter durchgeführt werden. In jedem Fall sollte man mit witterungsbedingter Kleidung und guten, bequemen Schuhe ausgerüstet sein. 

Die physischen Anforderungen sind auf allen Foxtrails in etwa ähnlich, beträgt die Spieldauer meist 2,5 bis 4 Stunden. Die Teilnehmenden sollten in der Lage seine eine Strecke bis zu 4 Kilometern ohne gesundheitliche Probleme bewältigen zu können.

Daneben ist die eigentliche Herausforderung eher geistiger Natur, da Grips und Teamwork für die Lösung des nächsten Posten benötigt werden. Wobei unser listige Fuchs die Hinweise gerne auch mal mehrdeutig formuliert oder um die Ecke gedacht hat. 

Generell  braucht es  keine Ortskenntnisse zum Spielen des Foxtrails.  

Wir empfehlen Foxtrail für Kinder ab ca. 10-12 Jahren, je nachdem wie rätselfreudig und selbständig die Kinder sind. Die Rätsel sind primär für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgelegt. Selbstverständlich können aber auch jüngere Kinder auf dem Trail mit dabei sein.

Viele Trails führen über unwegsames Gelände mit Steigungen und Treppen, weshalb Foxtrail für Rollstühle nicht geeignet ist. Es gibt aber Ausnahmen: Der Trail «Zeus rollstuhlgängig» in Luzern, der «Zürich Hauptbahnhof rollstuhlgängig», der Trail «Castello» in Thun sowie Foxtrail «Anda» im Revier Lenzerheide (Naturweg) sind rollstuhlgängig. 

Aufgrund von Steigungen und Treppen sind die Foxtrails grundsätzlich nicht für Kinderwagen geeignet. Es gibt aber Ausnahmen: Der Trail «Zeus rollstuhlgängig» in Luzern, der «Zürich Hauptbahnhof rollstuhlgängig», der Trail «Castello» in Thun sowie Foxtrail «Anda» im Revier Lenzerheide (Naturweg) sind durchwegs kinderwagentauglich. 

Ja, Hunde sind auf dem Foxtrail erlaubt (mit Ausnahme der Schloss-Foxtrails im Aargau). Ausser im Revier Lenzerheide reisen die Hunde gratis mit. Bitte beachten Sie, dass es Posten gibt, die sich in öffentlichen Gebäuden befinden; dann müssen Hunde draussen warten. 

Foxtrail als Privatanlass für Gruppen bis 25 Personen

Für Gruppen bis 24 Personen kannst du direkt auf unserer Webseite foxtrail.ch deinen Foxtrail buchen. Alle unsere Foxtrails sind online beschrieben und zeigen dir die möglichen Startzeiten der nächsten 12 Monaten an.

Alle freien Startzeiten – auch am gleichen Tag – sind direkt buchbar. 

Gruppen bis 25 Personen buchen und bezahlen den Foxtrail online direkt über auf unserer Webseite. Wir akzeptieren Twint, Kreditkarten (Visa, Mastercard, Amex), Debitkarten/Bankkarten (Postfinance, Visa, Mastercard), Postfinance E-Finance und Foxtrail-Gutscheine.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Email mit einem Link, mit dem du deinen “My Account” Bereich aufrufen kannst.

Dort findest du die Rechnung zu deiner Buchung sowie die notwendigen Startunterlagen welche du zur Startzeit ausgedruckt mitbringst. Die Startunterlagen stehen dir ca. 5 Tage vor Starttermin, bei kurzfristigeren Buchungen umgehend, zur Verfügung. 

Falls sich nach deiner Buchung bis zum Startdatum etwas ändern sollte, kannst du per Email an mail@foxtrail.ch eine Anpassung der Teilnehmerzahl vornehmen lassen.

Nein. Die Startzeiten werden exklusiv gesperrt, sobald die Buchung online bezahlt und durchgeführt wurde.

Foxtrail ist kein Angebot des öffentlichen Verkehrs. Foxtrail wird von der Firma Foxtrail Schweiz GmbH entwickelt, betrieben und unterhalten. Für die direkten kostenpflichtigen Leistungen werden den Partnern eine Abgeltung bezahlt. Allfällige Vergünstigungen bei solchen Partnern (Abonnements, Mitgliedschaften etc.) können daher nicht berücksichtigt werden.

Ja. Personen unter 6 Jahren spielen gratis und ab einem Alter von 6 bis 15 Jahren kostet die Teilnahme nur die Hälfte (50% Rabatt) des regulären Tickets.

Neben diesem 50% Rabatt erhältst du weitere 30% für alle 6- bis 15-jährigen Teilnehmer in deiner Buchung, wenn ihr mindestens für 2 Personen ab 16 Jahren und 2 Personen zwischen 6 und 15 Jahren bucht. Dieser Rabatt gilt nicht bei Teamevents ab 25 Personen.

Selbstbuchende Gruppen reisen an den vermerkten Startort an und starten zur auf den Startunterlagen vorgegebenen Zeit («Check-In»).

Unsere Foxtrails starten meist an Bahnhöfen oder grösseren Plätzen, wobei der genaue Startpunkt von den Teilnehmern selbst bestimmt wird und für den Check-in unerheblich ist. Gibt es vor Ort einen Treffpunkt bietet sich dieser als Ausgangspunkt an.

Der Foxtrail endet am Schlussposten und mit dem Check-out in der Foxtrail Webapp endet das gebuchte Erlebnis.  Der Schlussposten befindet sich meist in kurzer Distanz zum Startort und ist in der Beschreibung des Foxtrails bei der Buchung online ersichtlich.